Überspringen
Alle Pressemeldungen

SMTconnect 2019 setzt auf zahlreiche Neuerungen und bewährte Formate

19.02.2019

Die SMTconnect betrachtet mikroelektronische Baugruppen und Systeme mit einem ganzheitlichen Ansatz – von der Entwicklung über die Fertigung bis zur Dienstleistung. 2019 präsentiert sich die Veranstaltung nicht nur mit neuem Namen, sondern hat noch mehr Weiterentwicklungen zu bieten.

Bewährtes Stärken – der neue Auftritt der Veranstaltung

Der neue Name „SMTconnect“ sollte das Thema und die Besonderheit der Veranstaltung auf den ersten Blick erkennen lassen und gleichzeitig die Bedürfnisse der Community widerspiegeln. Er bringt zum Ausdruck, dass die Fachmesse die gesamte SMT Community, also Anwender, Anbieter, Dienstleister und Auftraggeber an einem Ort zusammenbringt und ihnen Raum zum Austausch bietet.

Neben dem Namen wurden weitere Bestandteile des Veranstaltungsauftritts angepasst. Der Untertitel wurde aktualisiert und lautet nun „Lösungen für elektronische Baugruppen und Systeme“. Außerdem wurden Änderungen am optischen Auftritt der Veranstaltung vorgenommen und geben ihr nun in Form einer neuen Bildsprache ein frisches Gesicht.

Neu inszeniert: der EMS Park

Mit dem Ziel, neue Zielgruppen zu erschließen und der Community noch mehr Möglichkeiten zum Austausch und zum gemeinsamen Arbeiten an den Herausforderungen der Branche zu bieten, geht die SMTconnect ausbaufähige Themen an. Aus diesem Grund wird das Thema Auftragsfertigung mit der Aktionsfläche „EMS Park“ neu inszeniert.

Der EMS Park, der in seiner naturnahen und offenen Gestaltung mit vielen Pflanzen und Bänken tatsächlich an einen Park erinnern soll, wurde mit dem Fokus auf entspannte, aber effiziente Networkingmöglichkeiten konzipiert. Dadurch wird es den ausstellenden Unternehmen besonders leicht gemacht, unter den zahlreichen Fachbesuchern mit ihren Zielgruppen, beispielsweise aus den Bereichen Medizintechnik, Automotive oder Maschinenbau, in Kontakt zu treten und sich noch intensiver mit der Community zu vernetzen.

Mit praxisorientierten Themen in die Zukunft – die Technology Days

Parallel zur Fachmesse werden die neu aufgelegten Technology Days die Aufbau- und Verbindungstechniken in den verschiedensten Anwendungsbereichen fokussieren. Inhaltlich wird sich die Wissensplattform an drei Tagen in 20 Sessions mit drei Themen beschäftigen:

-    Löten – Herausforderungen in der Praxis
-    Substrate – wichtige Träger für Bauelemente
-    Erfolgreich kleben in der Elektronik

Es werden zum einen praxisorientierte Seminare angeboten, in welchen fachlich fundiertes Spezialwissen vertieft werden kann, zum anderen ergänzen 25-minütige Special Sessions das Programm mit der Abhandlung von aktuellen Themenbereichen.

Highlights als Besuchermagneten

Auch 2019 lockt die SMTconnect mit zahlreichen Highlights. Die jährlich vom Fraunhofer IZM organisierte Fertigungslinie „Future Packaging“ wird sich um das Thema „Get in the Ring – Herausforderungen an die moderner Fertigung“ drehen.

Außerdem haben beim jährlichen Handlötwettbewerb der weltweiten Handels- und Standardisierungsorganisation IPC – Association Connecting Electronics Industries aus den USA, Lötprofis und Young Professionals die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Neben dem EMS Park wird es weitere interessante Gemeinschaftsstände geben: PCB meets Components, Cluster Mechatronik und Automation, den Newcomer Pavillon und in diesem Jahr neu: eine Start-up Area, die in Kooperation mit VDMA Fachverband Electronics, Micro and Nano Technologies und der VDMA Startup-Machine organisiert wird.

Für Ausstellerpräsentationen wird auch 2019 das Messeforum zur Verfügung stehen, welches unter anderem eine vom Hüthig Verlag organisierte Podiumsdiskussion zu dem Thema „Selektives Wellenlöten in der Zwickmühle zwischen THR und Effektivität“ anbietet.

Des Weiteren werden auf dem Themenforum die ZVEI-Tage stattfinden, welche sich mit Bauteilsauberkeit, integrierter Schichtschaltungen und einer Roadmap für technische und nichttechnische Trends der Komponentenindustrie befassen werden.

Die SMTconnect findet vom 07. – 09.05.2019 in Nürnberg statt. Aktuelle Informationen zur Veranstaltung sind unter smtconnect.com erhältlich.

SMTconnect 2019 setzt auf zahlreiche Neuerungen und bewährte Formate
Pressefoto Copyright Mesago/Thomas Geiger

Über Mesago Messe Frankfurt
Mesago mit Sitz in Stuttgart wurde 1982 gegründet und ist Veranstalter fokussierter Messen, Kongresse und Seminare mit Schwerpunkt auf Technologie. Das Unternehmen gehört zur Messe Frankfurt Group. Mesago agiert international, messeplatzunabhängig und veranstaltet pro Jahr mit 140 Mitarbeitern Messen und Kongresse für mehr als 3.300 Aussteller und über 110.000 Fachbesucher, Kongressteilnehmer und Referenten. Zahlreiche Verbände, Verlage, wissenschaftliche Institute und Universitäten sind als ideeller Träger, Mitveranstalter und Partner aufs Engste mit Mesago-Veranstaltungen verbunden. (mesago.de)

Hintergrundinformationen Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress- und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.500* Mitarbeiter an 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 715* Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und eines internationalen Vertriebsnetzes unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau und Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent. Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com  
*vorläufige Kennzahlen 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.