Überspringen
ESD- und Umweltschutz vereint
Zurück

ESD-Verpackungen

ESD- und Umweltschutz vereint

Ökologisch denken und ökologisch handeln, sind zwei paar Schuhe. Mit ESD-Verpackungen aus Wellpappe können Elektronikfertiger jetzt – über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg – ganz einfach handeln.

Ob Mehrweg-Frischenetze in der Obstabteilung oder mitgebrachte Dosen an der Wursttheke – die Berichterstattung über Plastikmüll in unseren Ozeanen hat in den Supermärkten Spuren hinterlassen. Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema – doch das alleinige Bewusstsein dafür reicht längst nicht mehr aus. Vielmehr dreht sich alles darum, im Sinne der Nachhaltigkeit zu handeln. Während es bei Verbrauchern meist nur um den Transport des Wocheneinkaufs geht, entscheidet jedes Unternehmen durch sein Verpackungskonzept, wie weit der Nachhaltigkeitsgedanke am Ende der Wertschöpfungskette reicht – und das für Hunderte, Tausende oder sogar Millionen von Verpackungen.

Container-ESD-Umwelt
Bild 1: Das Portfolio an Standard-ESD-Verpackungen aus Wellpappe wird kontinuierlich ausgebaut (Bild: Straub-Verpackungen GmbH)

Vor diesem Hintergrund hat Straub-Verpackungen Nachhaltigkeit und ESD- Schutz in einer Verpackung vereint. Die SAFESHIELD ESD-Lösungen aus Wellpappe (Bild 1) bestehen aus dem natürlichen Rohstoff Papier und sind vollständig recyclingfähig. Während Transport, Lagerung und Versand schützen die Verpackungen elektronische Bauteile vor elektrostatischer Entladung – und das besonders nachhaltig. Dank der hohen Qualitätsstandards sind die ESD-Lösungen äußerst widerstandsfähig, wodurch einem mehrmaligen Einsatz nichts im Wege steht. Neben einem Standardprogramm werden auch kundenindividuelle Verpackungen angeboten (Bild 2). Diese können schnell, flexibel und mit geringen Werkzeugkosten realisiert werden.

Container_2-ESD-Umwelt
Bild 2: Kundenspezifische Lösungen, u.a. zur Minimierung von Transportvolumina, sorgen für eine nochmals verbesserte Co2-Bilanz (Bild: Straub-Verpackungen GmbH

Zudem leisten sie aufgrund ihrer Passgenauigkeit den größten Beitrag zu einem nachhaltigen Verpackungskonzept. In Folge werden Lager- und Frachtkosten auf ein Minimum reduziert, was sich wiederum positiv auf die CO2-Bilanz auswirkt. Für den innerbetrieblichen Transport und den Mehrteileversand eignen sich SAFESHIELD-Containerlösungen, die stapelfähig und auf Europalettenmaß angepasst sind, um eine effiziente Logistik sicherzustellen. Im Vergleich zu vielen anderen Kisten und Verpackungsmaterialien kann das Volumen innerhalb des Containers vollständig genutzt und die Behältnisse können abstandslos aneinandergereiht werden. Des Weiteren besteht durch die abschirmende Wirkung bestmöglicher ESD-Schutz. Auch in Zukunft wird sich bei der Gestaltung der Produktpalette alles um das Thema Nachhaltigkeit drehen. Eine Erweiterung des Portfolios ist bereits in Planung.

„Mit noch flexibleren, effizienteren Verpackungslösungen wird die Hürde von grünem Denken zu grünem Handeln noch niedriger.“

Detlef Hirt

Tags

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.